mémreg / Dossiers

Die General Motors in Biel - ein wichtiger Schritt zur wirtschaftlichen Diversifizierung

Mitten in der Weltwirtschaftskrise holte Stadtpräsident Guido Müller einen modernen, zukunftsträchtigen Wirtschaftszweig nach Biel. Dank seinem raschen, gewagten und ungewöhnlichen Vorgehen erhielten hunderte von arbeitslosen Uhrenarbeitern eine neue Perspektive.



Es war ein wichtiger Schritt für die Zukunftsstadt: Mitten in der grossen Wirtschaftskrise der Dreissigerjahre, als Biel an die 5000 Arbeitslose zählte, gelang es dem Bieler Stadtpräsidenten Guido Müller, den Automobilhersteller General Motors für die Ansiedlung einer Montagehalle in Biel zu gewinnen. Sein Angebot: Die Stadt Biel baute auf eigene Kosten eine Fabrikanlage in Bahnhofnähe, die erst später bezahlt werden müsste. Die Unterhändler der GM stiegen auf das Angebot ein und nachträglich stimmten auch der Gemeinderat, der Stadtrat und das Volk diesem Vorgehen zu. Am 2. Mai 1935 wurde die GM Schweiz mit Sitz in Biel offiziell gegründet, und am 5. Februar 1936 lief in den modernen Montagehallen bereits der erste Wagen vom Band.

Dass die General Motors dazu bereit war, in der Schweiz Automobile herzustellen, hatte mit der Weltwirtschaftskrise zu tun. Wie die Regierungen anderer Staaten hatte der Bundesrat Importrestriktionen erlassen, um die Handelsbilanz zu verbessern und Arbeitsplätze zu schützen. Die Restriktionen erschwerten auch den Import von Autos. Dank der Bereitschaft der Landesregierung, für Montageteile Zollpräferenzen  zu gewähren, wurde eine rentable Automontage in der Schweiz möglich.

Dokument
Zeitungen und Zeitschriften§Unternehmen§Automobile§Reklamen§Feste und Feierlichkeiten£

Inserat «General Motors»

Werbung der «General Motors Suisse SA»: Die GM wirbt mit dem Slogan «Wagen für jedermann und für jeden Zweck». Anzeige in der «Festzeitung» zur 600-Jahre-Stadtgründungsfeier Nidau, die vom 13./14. Au... Quelle: Archiv Ernst Tschirren, zvg von I. Messmer-Meile, Nidau 1938


Porträts§Unternehmen§Persönlichkeiten£

P. R. Bürgin, Generaldirektor der GM in Biel, um 1954

P. R. Bürgin, Generaldirektor der GM in Biel, um 1954. Quelle: GM-info, Sondernummer Mai 1985 um 1954


Automobile§Persönlichkeiten£

Jean Mussard (1888-1967)

Jean Mussard wurde am 27. Dezember 1888 als Sohn einer aus Genf stammenden Familie in Wien geboren. Seine Mutter war eine gebürtige Russin namens Nathalie Chtchoulepnikov. Mussard wuchs in Russland auf, wo sein Vater die Oelindustrie in Bak... Quelle: Ch. Lörtscher 2009


Automobile£

Der erste in Biel montierte Chevrolet

Der erste in Biel montierte Chevrolet Quelle: Francis Siegfried, Biel 1936


Gruppenbilder§Mode und Kleidung§Männer§Automobile£

Angestellte der General Motors in Biel

Angestellte der General Motors in Biel. Quelle: Francis Siegfried, Biel 1948


Neues Bauen§Ansichtskarten§Fussball§Unternehmen§Industrie§Automobile§Fabriken£

Das Montagewerk der General Motors in Biel, 1938

Das Montagewerk der General Motors in Biel, 1938. Neben der Fabrik ist die "Glacière" zu sehen, das damalige Spielfeld des FC Biel. Quelle: Christoph Probst, Biel 1938


Automobile§Reklamen£

Reklamewagen für die General Motors, um 1938

Reklamewagen für die General Motors, um 1938. Das vordere Auto zeigt die Logos der General Motors und der Garage Probst. Quelle: Christoph Probst, Biel um 1938


Unternehmen§Automobile§Männer§Mode und Kleidung§Neues Bauen£

Die General Motors in Biel

Die General Motors in Biel. Quelle: Fonds Willi um 1938


Neues Bauen§Unternehmen§Innenräume und Interieur£

Ein Treppenhaus der General Motors in Biel

Viel Licht. Das Treppenhaus der General Motors in Biel. Quelle: Fonds Willi um 1938


Lokalpolitik§Wirtschaftskrisen§Konsum§Unternehmen§Automobile§Zweiter Weltkrieg£

Aus der Geschichte des Montagewerks der General Motors in Biel

1934 Wegen des infolge der Weltwirtschaftskrise zunehmenden Protektionismus beschloss die General Motors, in Europa mehrere Montagewerke zu bauen. Nachdem die eidgenössische Fremdenpolizei die Einreise von GM-Mitarbeitern nac... Quelle: Christoph Lörtscher, Biel 2016



Unternehmen§Automobile§Mode und Kleidung§Kinder£

General Motors in Biel, 1967

General Motors in Biel, um 1967. Der 200'000. Opel auf der Endmontage-Linie. Quelle: Fonds Wolf 1967


Kinder§Unternehmen§Automobile§Feste und Feierlichkeiten§Mode und Kleidung£

General Motors in Biel

General Motors in Biel. Quelle: Fonds Wolf 1967


Konsum§Unternehmen§Automobile§Schriftliche Dokumente§Statistiken£

Automobilproduktion des Montagewerks der GM in Biel, 1936 bis 1975

Automobilproduktion des Montagewerks der GM in Biel, 1936 bis 1975. Abschrift eines Originaldokuments der GM. Die 329 864 in Biel produzierten Autos waren vor allem Modelle der Marke Opel, ferner wurden die Marken Vauxhall, Chevrolet, Buick, Oldsmobi... Quelle: B. Fistarol, Wingreis 1975


Porträts§Persönlichkeiten£

Jean Mussard, Buchautor und PR-Direktor der GM in Biel, um 1950

Jean Mussard, Buchautor und PR-Direktor der GM in Biel, um 1950. Quelle: GM-Info, Sondernummer Mai 1985 um 1950


Porträts§Persönlichkeiten£

C. S. Allanson, stellvertretender Generaldirektor der GM in Biel, um 1955

C. S. Allanson, stellvertretender Generaldirektor der General Motors in Biel, um 1955 Quelle: GM Info, Sondernummer Mai 1985 um 1955


Gruppenbilder§Arbeiter und Arbeiterinnen§Innenräume und Interieur£

Belegschaft der GM in Biel, 1936

Die erste Belegschaft der 1936 eröffneten Montagehalle der General Motors Suisse SA in Biel. Quelle: Opel AG, Biel 1936


Automobile§Innenräume und Interieur§Konsum£

In der GM-Verkaufshalle warten Automobile auf Kundschaft. 1936

In der grossen Halle der General Motors Suisse SA warten neue Autos auf ihre zukünftigen Besitzer. Aufnahme von 1936. Quelle: Opel AG, Biel 1936


Industrie§Automobile§Feste und Feierlichkeiten§Mode und Kleidung£

Wagen Nummer Eins des GM-Montagewerks in Biel, 1936

Am 5. Februar 1936 verliess der erste in Biel montierte Wagen, ein Buick-8-Zylinder, das Fliessband. Quelle: Opel Schweiz AG, Biel 1936


Gebäude§Automobile§Baustile§Fabriken§Industrie£

Montagewerk der GM in Biel, 1936

Das 1936 fertig gestellte Montagewerk der General Motors Suisse SA an der Salzhausstrasse in Biel kurz vor Bauende. Quelle: Opel Schweiz AG, Biel 1936


Wirtschaftskrisen§Automobile§Reklamen£

GM und Arbeitsbeschaffung, um 1936

1936 eröffnete die General Motors SA in Biel ein Montagewerk. Diese Illustration weist stolz darauf hin, dass 64,9 Prozent des in Biel hergestellten Chevrolet Luxe Touring Sedan aus Produkten und Dientleistungen schweizerischer Herkunft stammen.... Quelle: Opel Suisse AG, Biel um 1936


Fabriken§Gruppenbilder§Industrie§Automobile£

Der letzte Wagen aus dem GM-Montagewerk in Biel, 1975

1975 wurde der letzte Wagen in Biel - ein Opel Rekord - montiert. Damit ging die Aera der General Motors, die ihr Montagewerk in Biel 1936 eröffnet hatte, zu Ende. Insgesamt wurden hier 329864 Automobile gebaut. Die Aufnahme zeigt, von links nac... Quelle: Opel Suisse SA, Biel 1975


Automobile§Gruppenbilder§Mode und Kleidung£

Ausfahrt

Seit GM in Biel Autos produziert (1936), nimmt die Motorisierung in der Region zu. Hier sehen wir Marie Louise Irlet (Mitte sitzend), die erste Autofahrerin von Twann. Aufnahme von 1939. Quelle: aus dem Fundus des Fraubrunnenhauses in Twann 1939


Fabriken§Unternehmen§Technik und Technologien§Industrie§Automobile§Feste und Feierlichkeiten£

Erster in Biel montierter Wagen

General Motors (GM) in Biel: Am 5. Februar 1936 verliess der erste in Biel montierte Wagen, ein Buick-8-Zylinder, das Fliessband. Quelle: Opel Suisse SA Biel 1936


Feste und Feierlichkeiten§Fabriken§Gruppenbilder§Industrie§Automobile£

General Motors in Biel: Der 50'000ste Wagen, 1957

Am 6. Juli 1957 verliess der 50'000ste Wagen das Bieler Montagewerk der General Motors Suisse SA. Quelle: Opel Suisse SA, Biel 1957


Arbeitslosigkeit§Neues Bauen§Baustile§Siedlungen und Quartiere§Wirtschaftskrisen§Zwischenkriegszeit§Arbeiter und Arbeiterinnen§Bahnhöfe£

Durchbruch des Neuen Bauens

Das städtische Kanalisationssystem wurde saniert, das Strassennetz verbessert und asphaltiert, Teile des Schüsskanals wurden zugedeckt. Ergebnisse der Arbeitsbeschaffungsmassnahmen waren auch der Stadtpark, ein Sportplatz in Mett, die ... Quelle: Diverse 2007


Lokalpolitik§Fabriken§Wirtschaftskrisen§Industrie§Automobile§Zweiter Weltkrieg£

GM baute 329 864 Automo-Biele

Für die Montage von Autos in Biel gab es Mitte der 30er-Jahre günstige Voraussetzungen: Die Stadt litt wegen der zu 95% exportabhängigen Uhrenindustrie mehr als andere Regionen in der Schweiz unter der Wirtschaftskrise. Der damalige... Quelle: 1920



Arbeitslosigkeit§Wirtschaftskrisen§Politische Organisationen§Industrie£

Die Krise der 30er-Jahre

1933 erreichte die Krise in Biel mit beinahe 5000 Arbeitslosen den Höhepunkt. Die Arbeitslosenrate betrug 12,7 Prozent.

Damals gab es noch keine obligatorische Arbeitslosenversicherung. Viele Arbeiter waren nicht versichert. Wer in N... Quelle: 1920



Lokalpolitik§Porträts§Politische Aktivitäten§Industrie§Ideologien§Räte§Persönlichkeiten£

Guido Müller: Stadtpräsident von Biel

Guido Müller wurde als Sohn eines Eisenbahners in Bözingen geboren. Als er neun Jahre alt war, verlor er seinen Vater. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Dennoch konnte er in Biel die Eisenbahnschule absolvieren. Danach a... Quelle: Diverse 2009



Fassaden§Baustile§Gebäude§Bau§Unternehmen§Industrie§Automobile£

«General Motors»

Ansichtskarte des Gebäude der «General Motors» (GM) an der Salzhausstrasse in Biel. Poststempel vom 24.01.1938. Dank dem damaligen Stadtpräsidenten Guido Müller eröffnete die Automobilfabrik GM 1935 eine Montagefabrik ... Quelle: P. Fasnacht, Biel 1938


Porträts§Politische Organisationen§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten§Arbeiterbewegung§Lokalpolitik£

Guido Müller

Porträt von Guido Müller (1875 - 1963). Der Sozialdemokrat Guido Müller war ab 1921 Stadtpräsident von Biel. Er hatte zuerst das Amt des Baudirektors inne, nach 1925 brachte er als Finanzdirektor die Finanzen der Gemeinde, we... Quelle: Bild aus: 1920 - 1939


Arbeiter und Arbeiterinnen§Gruppenbilder§Industrie§Automobile§Innenräume und Interieur£

Belegschaft GM 1936

Die erste Belegschaft der 1936 eröffneten Montagehalle der General Motors Suisse SA in Biel. Quelle: Opel AG, Biel 1936


Technik und Technologien§Automobile§Arbeiter und Arbeiterinnen§Arbeitsformen£

Auftragen von Decklack im Montagewerk der GM in Biel, um 1960

Bild aus der Fabrik der General Motors SA in Biel: Insgesamt werden auf jeden Wagen vier Decklackschichten aufgetragen und eingebrannt, bevor er zur Poliererei kommt. Aufnahme nicht datiert. Quelle: Opel Schweiz AG, Biel um 1960