mémreg / Dossiers

Die Korrektion der Juragewässer

Jahrhundertelang wurde das Seeland immer wieder zum Katastrophengebiet. Erst die beiden Juragewässerkorrektionen setzten den häufigen Überschwemmungen ein Ende. Sie veränderten das Antlitz der Region.

Die Umleitung der Aare in den Bielersee während der Ersten Juragewässerkorrektion und die Entsumpfung des Grossen Mooses veränderten das Antlitz der Region tiefgreifend. Anhand historischer Bild- und Filmaufnahmen lässt sich der Landschaftswandel deutlich erkennen.

Vor der Ersten Juragewässerkorrektion floss die Aare ostwärts Richtung Büren/Meienried. Bei Hochwasser verliess sie jeweils das Flussbett und überschwemmte die Region.

Mit der Ersten Juragewässerkorrektion wurde die Aare in den Bielersee umgeleitet. Broye und Zihl wurden kanalisiert und der Nidau-Büren-Kanal angelegt.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Vereins Schlossmuseum Nidau

Dokument
Juragewässerkorrektionen§Kanäle§Zweite Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen£

Die zweite Juragewässerkorrektion

Das Wehr bei Nidau konnte die Wassermassen bei weitem nicht meistern. Zudem schloss das Bauwerk nur den Nidau-Büren-Kanal ab, nicht aber die Zihl.Die Kantone Freiburg, Neuenburg und Waadt telegrafierten nach Bern und verlangten die sofortige ... Quelle: Diverse 2005



Juragewässerkorrektionen§Landschaften§Gewässer£

Aarberg um 1800

Aarberg um 1800: Noch rauscht ein Seitenarm der Aare um das Städtchen. Mit de... Quelle: Archiv Ueli Tüscher, Biel um 1800


Gewässer§Erste Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Juragewässerkorrektionen£

Hagneck-Durchstich



Gewässer§Erste Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Juragewässerkorrektionen£

Baggerschiff

Baggerschiff «Les trois lacs»: Aufnahme eines Eimerkettenbaggers aus der Zeit der Juragewässerkorrektion oder kurz danach. Es handelt sich verm... Quelle: Sammlung Peter Fasnacht unbekannt


Gewässer§Zweite Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Landschaften§Juragewässerkorrektionen£

Hochwasser unterhalb von Büren, 1944

Die Aare tritt über die Ufer. Flugaufnahme während des Hochwassers 1944 unterhalb von Büren.
Quelle: archiv susanne muller 1944


Inlandpolitik§Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider

Der Retter aus Meienried: Johann Rudolf Schneider (1804-1880), geboren in Meienried, absolvierte in Nidau eine Apothekerlehre und bildete sich anschliessend in Bern und Berlin zum Arzt aus. Schon früh gehörte er dem Nidauer «Schutzver... Quelle: Staatsarchiv des Kantons Bern um 1860


Porträts§Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion§Persönlichkeiten£

Richard La Nicca

Richard La Nicca, um 1850.
Mit Richard La Nicca (1794–1883) hatten die Förderer der Juragewässerkorrektion einen Ingenieur mit Weltruf beigezogen. Als Kind hatte La Nicca im einsamen
Bünd... Quelle: Staatsarchiv Bern um 1850


Gewässer§Zweite Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Juragewässerkorrektionen§Kanäle£

Die Verbreiterung und Vertiefung des Zihlkanals

Die zweite Juragewässerkorrektion. Die Verbreiterung und Vertiefung des Zihlkanals zwischen Neuenburger- und Bielersee, um 1962. ... Quelle: Archiv Suzanne Müller um 1962



Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten§Lokalpolitik§Politische Aktivitäten§Räte£

Wichtige Daten im Leben von Johann Rudolf Schneider

  • 1804: Geburt am 23. Oktober in Meienried als sechstes und letztes Kind eines Bauern- und Wirteehepaars;
  • 1821: Beginn einer Apothekerlehre, die er nach einem halben Jahr wieder abbricht;
  • 1... Quelle: Schlossmuseum Nidau 2011


Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion§Brücken§Gewässer£

Aarberg, die Aare, die Aarebrücke

Die Aare und die Aarebrücke bei Aarberg vor der Ersten Juragewässerkorrektion. Quelle: unbekannt 1875


Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Naturereignisse§Karten und Pläne£

Das Seeland vor der ersten Juragewässerkorrektion

Sümpfe und Überschwemmungsgebiete. Die Gewässer des Seelandes vor der Ersten Juragewässerkorrektion. Quelle: S'AT Sandras Atelier Bern vor 1868


Landschaften§Gewässer§Brücken§Mittelalterliche Architektur§Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion£

Aarberg um 1800

Noch rauscht ein Seitenarm der Aare um das Städtchen. Mit der Ersten Juragewässerkorrektion wurde dieser trockengelegt. Ölgemälde von Jakob Biedermann.
Quelle: 1879


Naturereignisse§Gewässer§Naturerlebnis§Juragewässerkorrektionen§Überschwemmungen£

Das Grosse Moos

Das Seeland wurde auch früher von Zeit zu Zeit von Hochwassern geschädigt, daran lassen die Quellen keine Zweifel offen. Seit etwa 1500 nahmen die Überschwemmungen indes dramatische Ausmasse an. Vor allem deren starke Häufung... Quelle: Diverse 2007


Bodenschätze§Energie§Naturereignisse§Pflanzen£

Torfabbau im Grossen Moos

In wassergesättigten Mooren finden kaum mikrobiologische Zersetzungsprozesse statt. Unter Luftabschluss werden deshalb abgestorbene Pflanzen nicht oder nur unvollständig zersetzt – sie verwandeln sich in Torf.
 <... Quelle: Diverse 2007


Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion§Karten und Pläne§Kanäle§Gewässer£

Erste Juragewässerkorrektion

Die Erste Juragewässerkorrektion (1868-1891). Die Kanäle: Hagneckkanal, Zihlkanal, Broyekanal, Nidau-Büren-Kanal. Quelle: S'AT Sandras Atelier Bern 1868-1891


Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten£

Gustav Albert Bridel, um 1880

Der am 26. 10. 1827 in Biel geborene Ingenieur Gustav Albert Bridel, etwa um 1880. Bridel war im Rahmen der 1. Juragewässerkorrektion Mitarbeiter von Richard La Nicca und wurde 1869 zum leitenden Ingenieur dieses Projekts. 1873 wurde&nbs... Quelle: Sammlung bernischer Biographien, Bern 1896 um 1883



Persönlichkeiten§Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion£

Denkmal für Johann Rudolf Schneider und Richard La Nicca.

"Den Rettern des Seelandes aus grosser Not". Die Seeländer Bevölkerung war Johann Rudolf Schneider und Richard La Nicca unendlich dankbar für die Erlösung von der grossen Wassernot. Am 18. Oktobe... Quelle: Archiv Gassmann um 1960


Porträts§Energie§Erste Juragewässerkorrektion§Elektrizität§Politische Aktivitäten§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten£

Eduard Will (1854-1927)

Porträt des Nidauers Eduard Will (1854-1927). Nachdem der Entsumpfung des Seelandes durch die Erste Juragewässerkorrektion, setzte Will sich für die Nutzung der Wasserkraft im Hagneck-Kanal ein, so dass im Jahr 1900 das Hagnecker Kraft... Quelle: unbekannt um 1900


Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion§Feldarbeit§Naturerlebnis£

Alte Eichenstämme im Moor

Unliebsame Überraschung nach der Ersten Juragewässerkorrektion: In den trockengelegten Mooren im Grossen Moos tauchten zahlreiche alte Eichenstämme auf und erschwerten die Kultivierung des Bodens.

Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion§Persönlichkeiten£

Robert Müller

Robert Müller (links) 1967 im Gespräch mit dem Berner Regierungsrat Erwin Schneider.
Die Zweite Juragewässerkor... Quelle: Archiv Gassmann 1967


Kanäle§Gewässer§Zweite Juragewässerkorrektion§Karten und Pläne§Juragewässerkorrektionen£

Die zweite Juragewässerkorrektion

Die Zweite Juragewässerkorrektion (1962-1973). Vertiefung und Verbreiterung von Hagneckkanal, Zihlkanal, Broyekanal, Nidau-Büren-Kanal. Quelle: S' AT-sandras atelier, Bern 1979


Kanäle§Gewässer§Zweite Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Maschinen und Werkzeuge§Juragewässerkorrektionen£

Manitowoc

Zweite Juragewässerkorrektion: Der US-amerikanische Riesenbagger Manitowoc frisst sich durch den Nidau-Büren-Kanal. Der "Manitowoc" war 615 Tonnen schwer, 45 Meter lang und 11 Meter breit. Quelle: Archiv Suzanne Muller 1963


Inlandpolitik§Wissenschaften§Technik und Technologien§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen£

überflutet-überlistet-überlebt

überflutet-überlistet-überlebt. Ein Werk von Matthias Nast zur Geschichte der Juragewässerkorrektion, herausgegeben vom Verein Schlossmuseum Nidau. Quelle: Regionales Gedächtnis, Biel 2006


Persönlichkeiten§Männer§Gesetze£

Karl Irlet

Amtsrichter Karl Irlet im Fraubrunnenhaus mit einem Teil seiner Ausgrabungen um 1920. Quelle: 1920


Zweite Juragewässerkorrektion§Wissenschaften§Frauen§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten§Archäologie£

Hanni Schwab

Hanni Schwab wurde am 24. November 1922 als Tochter einer Bauernfamilie in Kerzers geboren. Nach der obligatorischen Schulzeit besuchte sie das Lehrerinnenseminar in Freiburg, später liess sie sich am Lehramt der Universität Bern zur Sek... Quelle: Diverse 2007



Inlandpolitik§Lokalpolitik§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider

Im Meienried, am einstigen Zusammenfluss von Aare und Zihl, wurde Johann Rudolf Schneider am 23. Oktober 1804 geboren. In Büren besuchte er die Stadtschule und bildete sich später, nach einer Apothekerlehre in Nidau, in Bern und Berlin z... Quelle: Diverse 2011



Elektrizität§Industrie§Uhrenindustrie§Eisenbahn§Energie§Erste Juragewässerkorrektion£

Elektrizität und Fabrikproduktion

Die lange Phase der Prosperität war im industriellen Sektor gekennzeichnet durch eine Zunahme der zentralen Fabrikproduktion und die flächendeckende Nutzung der Elektrizität als neuer Energieträger. Das Seeland war dabei massge... Quelle: 1880



Juragewässerkorrektionen§Ufer§Archäologie£

Die Pfahlbauzeit am Bielersee — ein Teil der Gegenwart

In unzähligen Haushalten gibt es Schachteln oder Vitrinen, in denen keramische und steinerne, seltener bronzene und Horn-Zeugen der Jahrtausende zurückliegenden Pfahlbauzeit aufbewahrt werden.
Die Geschichte begann vermutli... Quelle: 1848


Feldarbeit§Erste Juragewässerkorrektion§Landschaften§Ökologie§Juragewässerkorrektionen§Überschwemmungen§Unglücksfälle und Katastrophen§Naturereignisse§Gesundheit und Krankheit£

Vor der Ersten Juragewässerkorrektion - das Seeland um 1850

Vor der Ersten Juragewässerkorrektion: das Seeland um 1850

«Wahrlich ein trauriger, schrecklicher Anblick, so viele tausend Jucharten fruchtbares Land mit allen seinen Früchten unter Wasser begraben zu sehe... Quelle: Archiv Gassmann 2007



Wasserkraft§Porträts§Energie§Schweizer Armee§Räte§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten§Elektrizität£

Eduard Will - Gründer der BKW

Der Gründer der Bernischen Kraftwerke BKW, Eduard Will, wurde als ältestes von zehn Kindern 1854 in Bözingen geboren. Er wuchs im Ländti-Quartier auf und besuchte die Primarschule in Nidau, danach absolvierte er eine Lehre al... Quelle: Diverse 2007


Erste Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Landschaften§Juragewässerkorrektionen§Kanäle£

Die Erste Juragewässerkorrektion

Dimensionen der Zeit
Die Geschichte der Menschheit zählt in Jahrtausenden. Ganz anders die Geschichte einer Landschaft: Sie misst in Jahrmillionen. Wo heute die drei Juraseen und das Grosse Moos das Landschafts... Quelle: Diverse 2005


Überschwemmungen§Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion§Tram§Brücken§Naturereignisse§Unglücksfälle und Katastrophen£

Unter Wasser

Unterführung Aarbergstrasse, unter Wasser; wartende Strassenbahnen. Aus: «Biel 1944». Quelle: Archiv: Thomas Schärer, Bern 1944


Überschwemmungen§Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion§Automobile£

Überschwemmung

Überschwemmung des Seequartiers in Biel; am Bahnhof Biel. Aus: «Biel 1944». Quelle: Archiv: Thomas Schärer, Bern 1944


Überschwemmungen§Naturereignisse§Schiffahrt§Gewässer§Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion£

Unterer Quai

Hochwasser, Unterer Quai. Aus: «Biel 1944». Quelle: Archiv: Thomas Schärer, Bern 1944


Zweite Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Juragewässerkorrektionen§Naturereignisse£

Nidau

Hochwasser in Nidau. Aus: «Biel 1944». Quelle: Thomas Schärer, Bern 1944


Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion§Kanäle§Schiffahrt§Technik und Technologien§Bau§Gewässer£

Nidau-Büren-Kanal

Zweite Juragewässerkorrektion: Vertiefung und Verbreiterung des Nidau-Büren-Kanals, 1963. 

Quelle: Archiv: Hans Peter Kuster, Alfermée 1963


Brücken§Zweite Juragewässerkorrektion§Wassersport§Überschwemmungen§Naturereignisse§Schiffahrt§Ufer§Juragewässerkorrektionen§Boote und Segelschiffe£

Neptunbrücklein

Hochwasser 1944, DS «Berna» und Neptunbrücklein. Aus: «Biel 1944». Quelle: Archiv: Thomas Schärer, Bern 1944


Unglücksfälle und Katastrophen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen£

Überschwemmung im Seeland, vermutlich 1944

Überschwemmung vor der 2. Juragewässerkorrektion in den 1950er Jahren. Quelle: Spez um 1944


Karten und Pläne§Juragewässerkorrektionen§Dörfer£

Das Häftli vor der Juragewässerkorrektion, um 1850

Plan des Aarelaufs vor der Ersten Juragewässerkorrektion mit Büren, Dotzigen, Scheuren und Meienried. Quelle: M. Gribi, Lyss um 1850


Gewässer§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen§Häfen£

Hochwasser im Bieler Hafen, 1944

Hochwasser in Biel 1944. Diese und ähnliche Überschwemmungen machten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Zweite Juragewässerkorrektion nötig. Quelle: H. Gasser, Vingelz 1944


Gewässer§Erste Juragewässerkorrektion§Zweite Juragewässerkorrektion§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen§Ufer§Ökologie£

Überschwemmung bei Aegerten

Ueberschwemmung bei Aegerten (Oberer Kanalweg) vor der 2. Juragewässerkorrektion. Quelle: Sammlung Aare unbekannt


Energie§Gewässer§Ansichtskarten§Gebäude§Elektrizität£

Kraftwerk Hagneck um 1930

Das Kraftwerk Hagneck. Ansichtskarte. Poststempel vom 21. Juli 1932. Quelle: M. Hasen, Studen um 1930


Karten und Pläne§Juragewässerkorrektionen§Schriftliche Dokumente£

«General Charte der Jura Gewaesser», 1817

«General Charte der Jura Gewaesser, 1817. Trigonometrisch & geometrisch aufgenommen im Spätjahr 1816 und im Frühjahr 1817 unter Direction von Fr. Trechsel, Prof. Auf 1/50 000 der wahren Grösse reduzirt & gezeichnet d... Quelle: R. Kunz, Müntschemier 1817


Mittelalterliche Architektur§Brücken§Gewässer§Lithographien§Juragewässerkorrektionen£

Die hölzerne Stadtbrücke von Aarberg, um 1860

Die hölzerne Stadtbrücke von Aarberg, auf einer seltenen kolorierten Lithographie nach einer Vorlage von Joseph Nieriker (1828-1903). Zu dieser Zeit - vor der Juragewässerkorrektion - floss die Aare noch in ihrer ganzen Breite an der S... Quelle: 75 Jahre Müller & Co. AG Aarberg, Biel, 1970 um 1860


Juragewässerkorrektionen§Kirchen Kapellen und Klöster§Mittelalterliche Architektur§Grafik£

Kirche und Stadtmauer Aarbergs, 1824

Dieser kolorierte Stich der Kirche und Stadtmauer Aarbergs vor der 1. Juragewässerkorrektion stammt von Jakob Samuel Weibel (1771-1846) aus dem Jahr 1824. Neben der Kirche sind das damalige Pfarrhaus und die alte Sakristei zu sehen. Quelle: 75 Jahre Müller & Co. AG, Aarberg, Biel, 1970. 1824


Rebbau und Weinlese§Überschwemmungen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen£

Überschwemmung in Tüscherz-Alfermée, 1955

Blick vom Restaurant «Schlössli» in Tüscherz-Alfermée in Richtung Südwesten über die überschwemmten Rebhänge am Ufer des Bielersees. Die Aufnahme könnte aus dem Jahr 1955 stammen, als der ... Quelle: Fotoarchiv der Gemeinde Tüscherz-Alfermée, F. Perrinjaquet 1954



Häfen§Überschwemmungen§Tüscherz-Alfermée£

Überschwemmung in Tüscherz-Alfermée 1954

Im Jahr 1954 führte der Bielersee Hochwasser. Dabei wurden Teile des Seeufers überschwemmt, wie diese Aufnahme des Hafens von Tüscherz-Alfermée zeigt. Im Hintergrund sieht man die Mauern und Holzpfähle der Ländte. Quelle: Fotoarchiv der Gemeinde Tüscherz-Alfermée, F. Perrinjaquet 1954


Gewässer§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen§Schiffahrt§Häfen£

Der Raddampfer «Berna» und das Hochwasser

Der alte Raddampfer «Berna» der Bielersee-Schiffahrtsesellschaft BSG im überschwemmten Bieler Hafen. Die Aufnahme stammt möglicherweise aus dem Jahr 1944. Aufgrund der häufigen Überschwemmungen im Seeland wurde die Zwe... Quelle: Gassmann-Archiv 1944


Häfen§Gewässer§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen£

Hochwasser

Hochwasser im Bieler Hafen: der ganze Strandboden ist überschwemmt. Die Aufnahme stammt möglicherweise aus dem Jahr 1944. Aufgrund der häufigen Überschwemmungen im Seeland wurde die Zweite Juragewässerkorrektion nötig (1... Quelle: Gassmann-Archiv 1940 - 1959


Überschwemmungen§Unglücksfälle und Katastrophen§Gewässer£

Überschwemmung

Vermutlich bei La Neuveville: die Sitzbänke an der Uferpromenade stehen unter Wasser. Die Aufnahme stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1944. Aufgrund der häufigen Überschwemmungen im Seeland wurde die Zweite Juragewässerkorrektion ... Quelle: Gassmann-Archiv 1944


Klima§Naturereignisse§Gewässer£

Das Seeland

Der eiszeitliche Rhonegletscher, der dem Jura entlang bis nach Solothurn reichte, hatte diese Senke vertieft und gleichzeitig die Molassehügel Jolimont, Mont-Vully, Schaltenrain, Oberholz und Jäissberg zu länglichen Rücken ab... Quelle: Diverse 2007