mémreg / Dossiers

Die Juragewässerkorrektionen

Die beiden Juragewässerkorrektionen veränderten das Antlitz der Region.

Die Umleitung der Aare in den Bielersee während der Ersten Juragewässerkorrektion und die Entsumpfung des Grossen Mooses veränderte das Antlitz der Region tiefgreifend. Anhand historischer Bild- und Filmaufnahmen lässt sich der Landschaftswandel deutlich erkennen.

Vor der Ersten Juragewässerkorrektion floss die Aare ostwärts Richtung Büren/Meienried. Bei Hochwasser verliess sie jeweils das Flussbett und überschwemmte die Region.

Mit der Ersten Juragewässerkorrektion wurde die Aare in den Bielersee umgeleitet. Broye und Zihl wurden kanalisiert und der Nidau-Büren-Kanal angelegt.

Dokument
Juragewässerkorrektionen§Gewässer§Brücken£

Der Zihlkanal, um 1940

Der Zihlkanal, ein Teil der Flussverbindung zwischen Bieler- und Neuenburgersee. Diese Gewässer wurden durch die grosse Unternehmung der Juragewässerkorrektion verändert; ein Ereignis, das mit den unterschiedlich hohen Wasserspiegeln d... Quelle: C. Türler, Album mit alten Fotografien; der BSG gewidmet, Biel 1946 um 1940


£

Eduard Will

Porträt des Nidauers Eduard Will (1854-1927). Nachdem der Entsumpfung des Seelandes durch die Erste Juragewässerkorrektion, setzte Will sich für die Nutzung der Wasserkraft im Hagneck-Kanal ein, so dass im Jahr 1900 das Hagnecker Kraft... Quelle: 0 1900 - 1919


Juragewässerkorrektionen§Überschwemmungen§Naturereignisse§Unglücksfälle und Katastrophen§Landschaften§Burgen und Schlösser£

Die umflutete St. Petersinsel, um 1944

Ansicht der St. Petersinsel während dem Hochwasser des Frühlings; aufgenommen von Erlach/Cerlier aus. Es ist zu erkennen, dass die Überschwemmungen den Weg zur Insel (den Heidenweg) fast unpassierbar gemacht haben, der Arm der Halbinse... Quelle: C. Türler, Album mit alten Fotografien; der BSG gewidmet, Biel 1946 um 1944


Gewässer§Ufer§Dörfer§Rebbau und Weinlese£

Seespiegel bei Ligerz/Gléresse

Dieses Bild, aufgenommen vor Ligerz/Gléresse, zeigt die Schutzmauer, die während schlechtem Wetter und während Hochwasser den stürmischen Wellen des Sees trotzt. In erster Linie sind die verschiedenen Höhen des Seespiegels ... Quelle: C. Türler, Album mit alten Fotografien; der BSG gewidmet, Biel 1946 um 1940


Gewässer§Erste Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Juragewässerkorrektionen£

Hagneck-Durchstich



Gewässer§Erste Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Juragewässerkorrektionen£

Baggerschiff

Gewässer§Zweite Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Landschaften§Juragewässerkorrektionen£

Hochwasser unterhalb von Büren, 1944

Die Aare tritt über die Ufer. Flugaufnahme während des Hochwassers 1944 unterhalb von Büren.
Quelle: archiv susanne muller 1944


Gewässer§Zweite Juragewässerkorrektion§Schiffahrt§Juragewässerkorrektionen£

Zweite Juragewässerkorrektion



Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten£

Dr. Johann Rudolf Schneider

Porträt von Johann Rudolf Schneider (1804-1880), dem «Retter des Seelandes». Schneider, geboren in Meienried, absolvierte in Nidau eine Apothekerlehre und bildete sich anschliessend in Bern und Berlin zum Arzt aus. Schon früh ge... Quelle: I. Messmer-Meile, Nidau 1900 - 1919


Zweite Juragewässerkorrektion§Wissenschaften§Frauen§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten§Archäologie£

Hanni Schwab

Hanni Schwab wurde am 24. November 1922 als Tochter einer Bauernfamilie in Kerzers geboren. Nach der obligatorischen Schulzeit besuchte sie das Lehrerinnenseminar in Freiburg, später liess sie sich am Lehramt der Universität Bern zur Sek... Quelle: 1920



£

Aktie

Aktie der Vorbereitungsgesellschaft der Juragewässerkorrektion von 1850. Serie Schweizer_01.jpg bis Schweizer_29.jpg. (E. Schweizer, Gals) Quelle: 0 1848 - 1879


£

Ueberschwemmung

Ueberschwemmungen wie jene von 1944 machten eine Zweite Juragewässerkorrektion nötig. Die Aufnahme stammt aus Gals. Serie Schweizer_01.jpg bis Schweizer_29.jpg. (E. Schweizer, Gals) Quelle: 0 1940 - 1959


Archäologie§Persönlichkeiten§Landschaften§Ufer£

Karl Irlet (1845-1926) auf der Suche nach Pfahlbau-Artefakten. Um 1915

Nach der ersten Juragewässerkorrektion war Karl Irlet (1845-1926) einer der ersten, der das Seeufer gezielt nach Artefakten absuchte. Aufnahme um 1915. Quelle: aus dem Fundus des Fraubrunnenhauses in Twann um 1915


Zweite Juragewässerkorrektion§Technik und Technologien§Überschwemmungen§Landschaften§Juragewässerkorrektionen£

Die Zweite Juragewässerkorrektion

Seit vor 6000 Jahren die ersten Menschen am See sesshaft wurden und mit Siedlungen Zeichen in die Landschaft setzten, hat es keine vergleichbaren Veränderungen gegeben, wie sie die Juragewässerkorrektionen (JGK) im 19. und 20. Jahrhunder... Quelle: 1960



Feldarbeit§Erste Juragewässerkorrektion§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen§Landschaften§Ökologie§Juragewässerkorrektionen§Überschwemmungen§Unglücksfälle und Katastrophen£

Vor der Ersten Juragewässerkorrektion

«Wahrlich ein trauriger, schrecklicher Anblick, so viele tausend Jucharten fruchtbares Land mit allen seinen Früchten unter Wasser begraben zu sehen! Das Unglück ist unermesslich. Verloren, gänzlich verloren sind die Früc... Quelle: -1848



Erste Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Landschaften§Juragewässerkorrektionen§Kanäle£

Die Erste Juragewässerkorrektion

Dimensionen der Zeit
Die Geschichte der Menschheit zählt in Jahrtausenden. Ganz anders die Geschichte einer Landschaft: Sie misst in Jahrmillionen. Wo heute die drei Juraseen und das Grosse Moos das Landschafts... Quelle: -1848


Überschwemmungen§Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion§Automobile£

Überschwemmung

Überschwemmung des Seequartiers in Biel; am Bahnhof Biel. Aus: «Biel 1944». Quelle: Archiv: Thomas Schärer, Bern 1944


Zweite Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Juragewässerkorrektionen§Naturereignisse£

Nidau

Hochwasser in Nidau. Aus: «Biel 1944». Quelle: Thomas Schärer, Bern 1944


Juragewässerkorrektionen§Zweite Juragewässerkorrektion§Kanäle§Schiffahrt§Technik und Technologien§Bau§Gewässer£

Nidau-Büren-Kanal

Zweite Juragewässerkorrektion: Vertiefung und Verbreiterung des Nidau-Büren-Kanals, 1963. 

Quelle: Archiv: Hans Peter Kuster, Alfermée 1963


Unglücksfälle und Katastrophen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen£

Überschwemmung im Seeland, vermutlich 1944

Überschwemmung vor der 2. Juragewässerkorrektion in den 1950er Jahren. Quelle: Spez um 1944


Karten und Pläne§Juragewässerkorrektionen§Dörfer£

Das Häftli vor der Juragewässerkorrektion, um 1850

Plan des Aarelaufs vor der Ersten Juragewässerkorrektion mit Büren, Dotzigen, Scheuren und Meienried. Quelle: M. Gribi, Lyss um 1850


Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider

Büste von Johann Rudolf Schneider (1804-1880), geboren in Meienried. Schneider hatte während mehr als dreissig Jahren für sein Lebensziel, die Juragewässerkorrektion, gekämpft. Die Erste Juragewässerkorrektion kann f&uum... Quelle: Biel, Stadtgeschichtliches Lexikon, 1999. 1848 - 1879


Gewässer§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen§Häfen£

Hochwasser im Bieler Hafen, 1944

Hochwasser in Biel 1944. Diese und ähnliche Überschwemmungen machten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Zweite Juragewässerkorrektion nötig. Quelle: H. Gasser, Vingelz 1944


Städte§Brücken§Gewässer§Landschaften§Nidau§Boote und Segelschiffe§Schiffahrt§Kutschen und Fuhrwerke£

Nidau um 1766

Diese kolorierte Umrissradierung wurde von Johann Ludwig Aberli 1766 gezeichnet und 1780 als 2. Ausgabe selber gestochen. Sie zeigt Schloss und Stadt Nidau mit der breiten Zihl und der Madretsch-Schüss, beim sogenannten Katzensteg.

Quelle: Ueli Tüscher, Jens 1766


Rebbau und Weinlese§Überschwemmungen§Naturereignisse§Juragewässerkorrektionen£

Überschwemmung in Tüscherz-Alfermée, 1955

Blick von der Terrasse des Restaurants «Schlössli» in Tüscherz-Alfermée über die überschwemmten Rebhänge am Ufer des Bielersees. Die Aufnahme könnte aus dem Jahr 1955 stammen, als der Bielersee Ho... Quelle: Fotoarchiv der Gemeinde Tüscherz-Alfermée, F. Perrinjaquet 1954


Häfen§Überschwemmungen§Tüscherz-Alfermée£

Überschwemmung in Tüscherz-Alfermée 1954

Im Jahr 1954 führte der Bielersee Hochwasser. Dabei wurden Teile des Seeufers überschwemmt, wie diese Aufnahme des Hafens von Tüscherz-Alfermée zeigt. Im Hintergrund sieht man die Mauern und Holzpfähle der Ländte. Quelle: Fotoarchiv der Gemeinde Tüscherz-Alfermée, F. Perrinjaquet 1954


Gewässer§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen£

Überschwemmter Hafen

Hochwasser im Bieler Hafen. Im Hintergrund sind der aus dem Hafen auslaufende Raddampfer «Berna» der BSG und der Sprungturm des Bieler Strandbads zu sehen. Die Aufnahme stammt möglicherweise aus dem Jahr 1944. Aufgrund der häufi... Quelle: Gassmann-Archiv 1940 - 1959